Die Heiligen Dreifaltigkeit Kirche in Azuga wurde zwischen 1902 – 1903 gebaut, und einen Großteil seiner Erreichen-Kosten wurden vom Königshaus getragen. Die Orthodoxe Kirche ist mit dem "Heiligen Dreifaltigkeit" gewidmet und wurde von Seiner Exzellenz Bischof Nifon Ploiesteanu geweiht.

Der umgebenden Hof sieht wie einen Park mit Wegen und Blumenschmuck aus, und hat insgesamt eine Fläche von 1.500 Quadratmetern. Vor der Kirche kann mann ein Denkmal sehen, ein Denkmal für die Helden, die im Unabhängigkeitskrieg, zwischen den Jahren 1877-1878, kämpften.

Aus architektonischer Sicht, das Gebäude, das aus Backstein und Fluss Stein gebaut wurde, setzt sich mit seinen starke Struktur durch. Das Kirchengebäude hat die Form eines Kreuzes, und das Dach ist mit zwei Türmen geschmückt, eine kleinere über dem Eingang, und eine größere, die das Kirchenschiff beherbergt. Die letztere wurde 1916 zerstört und vier Jahre später restauriert.

Die Wände sind von Fluss Stein auf der Außenseite gemacht, mit Ziegelmauerwerk im Inneren. Das Innere der Kirche wurde von Priester Rafael Popescu bemalt, mit Temperafarben. Hier kann mann die Schätze der Kirche sehen: sehr schöne Glasmalerei, ein Tempel in Lindenholz gearbeitet, und einem großen Kreuz aus Holz und in silberfarbenes Metall bedeckt.

Anschrift: Straße Victoriei Nr.54

Besichtigung von der Sehenswürdigkeit ist kostenlos.