Die wichtigsten natürlichen Ressourcen vom Ferienort Azuga sind:

  • Berglandschaft mit ästhetischen und funktionalen Wert, günstig für Ruhe, aber vor allem für Freizeitaktivitäten sowohl im Winter als auch im Sommer;
  • subalpine Gebirgsklima, ähnlich wie bei den Ferienorten in Prahova;
  • Ski bemerkenswerte Potenzial in Garbovei-Gebirge, aber auch in Clabucetele Predealului;
  • wertvolle Fischerei und Jagd.

Clabucetele Predealului-Gebirge, durch höcher Massiven wie Postavarul, Piatra Mare und Garbovei umgeben ist, die mehr als 1800 - 1900 m sind, und die Bucegi-Gebirge mit Vf. Omu (Spitze Omu) mit 2505 m, erscheint als eine abgesenkte Fläche, dessen Höhe allmählich von E – V senkt. Zwischen Prahova und Azuga ist eine kompakte Fläche von 1400 - 1500 m, 1451 m Clabucet Plecare, 1519 m Clabucetul Taurului, 1586 m Clabucetul Azugii, mit Steigungen dessen Topographie und Neigung von 12 bis 24 Grad und von 24 bis 32 Grad sind.

Westlich von Azuga, werden die Höhen niedriger 1300 - 1400 m. Vf. Grecului (Spitze Grecului) ist beispielsweise 1432m, und die Neigungen sind von 6 bis 12 Grad und von 12 bis 24 Grad. Garbovei-Gebirge im Süden und Osten sind mehr ausgeprägt. 1753 m Vf. Cazacu (Spitze Cazacu), 1715 m Vf. Urechea (Spitze Urechea), 1901 m Vf. Stevia (Spitze Stevia).

Naturdenkmäler:

  • Weltliche Buche im Hof von Forstverwaltung

Naturschutzgebiete:

  • Botanischer Naturschutzgebiet – Poiana cu Narcise (Narzissen Wiese) – Clabucetul Azugii 18,5 ha;      
  • Botanischer Naturschutzgebiet – Poiana cu Narcise (Narzissen Wiese) – Unghia Mare 18,22 ha;
  • Komplex Naturschutzgebiet – Valea Turcului 113,75 ha;
  • Komplex Naturschutzgebiet I – Unghia Mare 42 ha;
  • Komplex Naturschutzgebiet II – Unghia Mare 50 ha;
  • Komplex Naturschutzgebiet III – Unghia Mare 78,75 ha;
  • Komplex Naturschutzgebiet – Valea Cazacului 257,75 ha;
  • Geologische und geomorphologische Naturschutzgebiet – Unghia Mică 139,75 ha.