Route Azuga(970m) - Tal Azugii(1140m) - Tal Limbaselului(1280m) - Azuga(970m)

Quelle: www.muntii-bucegi.ro 
Dauer: 4 - 5  Stunden 

EIGENSCHAFTEN 

Route von mittlerem Schwierigkeitsgrad entlang von zwei der schönsten Täler in Garbovei Berge. 
Mit Ausnahme der ersten 200 Meter, die verbleibenden Strecke verläuft auf Schotter Waldweg. 
Es gibt nur einen Teil schwieriger, an Überquerung von Tal Azugii  zu Tal Limbaselului.

EMPFEHLUNGEN 

Alle Kategorien Reiter mit durchschnittlicher Kondition, in Gruppen organisiert.

SONDERPOSTEN, NEUGIERDE: 

Touristische Hütten: Sorica, Susai und Cioplea. 
Pastoralen Kantonen: Stevia, Turcu. 
Azuga: neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts Wohnungen die als architektonische 
Denkmäler erkennt wurden. 
Alpine Landschaft: charakteristischen Fauna und Flora GarbovaGebirge. Panorama Bucegi-Gebirge.

OPTIONEN

Selbstständige Überfahrt der beiden Täler ohne die Verbindung zwischen ihnen zu realisieren.

BESONDERHEITEN

Fahrad Verleihzentrum und Touristinformationszentrums in Azuga.

LÄNGE: 28 km.

UNEBENHEIT: 320 m.

DAUER: 4-5 Stunden.

Route Azuga(970m) - Gipfel Sorica(1539m) - Spitze Baiu(1850m) - Poiana Tapului(860m) - Busteni - Zamora(950m) - Azuga Spital(905m) - Azuga   

Quelle: www.muntii-bucegi.ro 
Dauer: 4 - 5 Stunden

EIGENSCHAFTEN 

Schwierige Route Spitze Baiului Berge. Alpenstraße (12 km), Kies Forststraße (7km) und 

Asphaltstraße (7km). Sehr scharfes Gefälle zum alpine Abfahrt in Poiana Tapului.

EMPFEHLUNGEN 

Radfahrer mit einer guten und medium Fitness (für die, die nur durch die Alpenstraße benutzen).

SONDERPOSTEN, NEUGIERDE: 

Hütte Sorica. Pastoralen Kantonen Zamora. Panorama Gebirge Garbova, Bucegi-Gebirge und Postavarul. Alpine Landschaft - charakteristischen Fauna und Flora Garbova Gebirge. 

OPTIONEN 

Sie konnen nur der Bergweg benutzen mit direkte Rückkehr in Azuga ohne Abstieg in Poiana Tapului.

BESONDERHEITEN

Fahrrad Verleihzentrum und touristische Informationenzentrum Azuga. Von Hütte Sorica mit Sessellift in alpine Lücke. Mögliche Autoverkehr Busteni - Azuga.

LÄNGE: 26 km.

UNEBENHEITEN: 945m.

DAUER: 4-5 Stunden.

Route Azuga (970m) - Busteni (885m) – Hütte Babele (2200m) – Hütte Piatra Arsa (1950m) – Hütte Cuibul Dorului (1160m) - Sinaia (900m) - Azuga   

Quelle: www.muntii-bucegi.ro 
Dauer: 5 - 6 Stunden

EIGENSCHAFTEN 

Schwierige Route Bucegi Plateau. Alpine Straße, gepflastert - 17 km; asphaltierten Straße - 7 km. Steiler Hang zum alpinen Abstieg von Hütte Cuibul Dorului.

EMPFEHLUNGEN 

Radfahrer mit einer guten Fitness, in Gruppen organisiert

SONDERPOSTEN, NEUGIERDE: 

Fremdenverkehrsorte in Busteni und Sinaia. Touristische Hütten: Babele, Piatra Arsa, Cuibul Dorului. 
Gebirge Bucegi: Tal Jepilor, Wasserfällen und Schluchten Tal Dorului, Erosion in Ort Babele - Cocora, Flora Schutzgebiete  in Ort Piatra Arsa und Coltii lui Barbes. 
Sinaia: Peles Schloss und Kloster Sinaia. 
Busteni: Cantacuzino Schloss und die Kirche von König Carol 1889 erbaut. 

OPTIONEN 

Im Bucegi Plateau konnen sie der alpine Weg oder die gepflastert Hauptstraße.

BESONDERHEITEN

Fahrrad Verleihzentrum und touristische Informationenzentrum Azuga. Touristeninformation in Azuga, Busteni und Sinaia. Autoverkeher an Route Azuga - Busteni. Von Busteni zu Babele Hütte Übertragung mit der Seilbahn. Von Hütte Cuibul Dorulu (Sinaia) zu Azuga Autoverkehr.

LÄNGE: 42 km.

UNEBENHEITEN: 1230m.

DAUER: 5-6 Stunden.

Route – Azuga, Diham, Gura Diham

Quelle: http://www.freerider.ro 
Die Route ist für Radfahrer mit moderate körperliche Verfassung. Die Route ist nicht schwierig, aber manchmal benötigt wenig Push-Bike und ab Abstieg gibt es einige Teile, wo einige unten kommen müssen, um sie zu überschreiten, wegen die Felsen oder Wurzeln. Darüber hinaus läuft die Route am Anfang und Ende, durch einem Abschnitt der DN1. Aber das kein Problem ist, da zumindest am Wochenende der Autoverkehr bewegt sich sehr langsam.
Wir beginnen die Reise mit Pedalieren auf Asphalt, DN1 nach Predeal, dann folgen wir den Weg von ca. 5,5 km. Wir reiten auf ebenem Boden daher Heizung besser gemacht werden kann. Dann biegen wir links ab, um Paraul Rece und beginnen wir der Aufstieg. Die Straße ist immer noch gepflastert und für die weitere 4 km steigen wir mit einer durchschnittlichen Steigung von nur 4%. Bei Kilometer 9,5 biegen wir links ab, verlassen wir den Asphalt und gehen wir nach Hütte Steaua und Hütte Diham.
In etwas mehr als 1 km erreichen wir Hütte Steaua ab unddo wird der Kletter etwas ausgeprägter sein. Wir gehen wieter noch 3 km, bis Saua Baiului, eine große Kreuzung von Wanderwegen und Forststraßen, die in alle Richtungen gehen. Dann gehen wir Rechts zu Diham Hütte (Nord - West West), am Anfag in Pegelkurve dann nach in  Abstieg bis zu die Hütte. Wir können hier für den Tag anhalten und  in die Hütte um Mittag essen, doch  etwa 2,5 Stunden auf dem Fahrrad vergangen sind sowieso.

Von Hütte Diham gehen wir zurück ein bisschen an die gleiche Straße, ca. 400 m Aufstieg, dann werden wir rechts (Südwesten) gehen, um zu Hütte Poiana Izvoarelor nach weiteren 3 km zu erreichen. Dieser Abschnitt wird die schwierigste Strecke der Route sein, sondern auch der Bereich, in dem wir die größte Höhe der Strecke erreichen werden: 1540 m nach Google Earth. 
Hier stoßen wir auf einige steilere Abschnitte und es ist möglich, dass manche das Fahrrad zu schieben müssen, aufgrund der höhere Neigung und instabilen Lauffläche. Vom höchsten Punkt der Strecke haben wir nur etwa 1 km bis nach Hütte Poiana Izvoarelor. Wenn Sie nicht an Diham gegessen haben können wir das hier tun, als die Hütte groß und einladend ist.
Von hier jetzt haben wir auf dem Wanderweg mit roter Farbe Band markiert breiten Weg, der diese Hütte und Hütte Gura Diham auf einer Höhe von 982 m verbindet. Bis Diham haben wird nur Abstieg aber, obwohl nur Tal ist, ist dieser der schwierigste Teil der Strecke aus technischer Sicht. Dies ist aufgrund der felsigen Gebieten oder Wurzeln, die nur von Radfahrern mit Erfahrung überquert werden können. Die anderen müssen aussteigen, aber die Portionen sind kurz und wird können schnell durchlaufen. Der Weg ist breit und ist nur der Schatten des Waldes für die gesamte Laufzeit.
Kurz vor Erreichen zu Gura Diham verlassen wird der Wald, verengt sich der Weg und die Route wird schwieriger sein als diejenigen mit weniger Erfahrung müssen die Geschwindigkeit kontrollieren. Der Weg führt steil bergab so sie müssen sorgfältig sein!
Wir können eine Pause an Ferienanlage Gura Diham machen, wenn wir das wünschen, und dann gehen auf der Forststraße zurück zu Azuga. Wir müssen rund 7,5 km auf einen guten Qualität Waldweg fahren, Walweg der über das Wochenende in Umlauf gebracht ist, bis wir wieder auf DN1 erreichen. Von hier sind es noch ca. 4 km zu Fuß auf dem Bürgersteig bis der Ort, an dem wir vor etwa 5 Stunden unsere Route gestartet haben.

Länge Route: 30 km
Ungefähre Dauer: 5:00
Unterschied: 897 m
Ramp Durchschnitt: 5,5%
Maximale Höhe: 1540 m
Quellen: 1, und es gibt Touristische Hütten an die Route
Lebensmittelgeschäft: 0, aber es gibt Touristische Hütten an die Route

EMPFEHLUNGEN

Tragen sie der Schutzhelm
Tragen Sie einen lässig und modern Helm! Er werdet sie  im Falle eines Sturzes, vor Sonne oder Regen schützen.
Regeln zur Unfallverhütung
Verkehr der Radfahrern nebeneinander auf markierte Bikerouten zulässig ist, sofern sie nicht andere Verkehrsteilnehmer stören. Es ist besser, nicht in Gruppen mit mehr als 6 Personen zu reisen, um sich gegenseitig nicht in Verlegenheit zu bringen und Koordinationsschwierigkeiten, die zu Unfällen führen können zu vermeiden. Nie geht zuerst ein Kind einen Abhang hinunter. 
Falls die Wachstumsrate ist sehr schwierig für ein Kind, das Fahrrad zu meistern, weil sie nicht die Macht zu bremsen hat.

Fahrradbeförderungsentgelte mit Fahrradträger Busteni-Babele zwischen 15.06 bis 15.09 (einschließlich Wochenenden und Feiertage):70 lei             
(Entspricht zwei Erwachsenenkarten) zwischen 16.09 bis 14.06 (einschließlich Wochenenden und Feiertage): 35 lei            
(Entspricht  einen Erwachsenenkarten)